Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
Donnerstag, 12.04.2018

Vom Kuhstall zum Kulturzentrum

Maierhof im Kloster Benediktbeuern feiert 300-jähriges Jubiläum / Ausstellung gibt Einblicke in Denkmalsanierung


Die Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern, die im historischen Maierhof ihren Sitz hat, zeigt in einer Ausstellung die beispielhafte Sanierung des Gebäudes. Für Besichtigungen bietet sie zusätzlich Tage der offenen Tür an.


Fast wäre der Maierhof, das ehemalige Stall- und Wirtschaftsgebäude des Kloster Be-nediktbeuern, aufgegeben worden. Die Anlage verfiel ab Mitte des 20. Jahrhunderts mehr und mehr. Heute ist sie ein modern eingerichtetes Schmuckstück, in dem neben dem Zentrum für Umwelt und Kultur auch zwei Einrichtungen des Bezirks Oberbayern ihren Sitz haben: das Trachten-Informationszentrum und die Fachberatung Heimatpfle-ge. Eine Ausstellung beleuchtet anhand großformatiger Fotos die Zeit vor, während und nach der umfangreichen Sanierung ab dem Jahr 1987. Zugleich können die Besuche-rinnen und Besucher das Ergebnis nach dem Umbau in natura bewundern.

Geplant wurde der Maierhof als große Vierflügelanlage im Jahr 1718 – also vor nun 300 Jahren. Nach nur zehnjähriger Bauzeit war er fertiggestellt. In seiner langen Geschichte diente er hauptsächlich als Stallung für Nutztiere, war aber auch Lager, Krankenhaus und Flüchtlingsheim. Das heutige eindrucksvolle Erscheinungsbild ist das Ergebnis langjähriger und mühevoller Arbeit von Handwerkern und Restauratoren. Unter anderen ist es auch dem Bezirk Oberbayern zu verdanken, dass aus dem maroden „Palast der Kühe“ ein sinnvoll genutztes Juwel wurde, das heute wieder in seiner barocken Pracht erstrahlt.

Ausstellung und Tage der offenen Tür:
Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern, Michael-Ötschmann-Weg 4, 83671 Benediktbeuern. Geöffnet: 18.4. (15-18 Uhr), 19.4. (9-17 Uhr), 20.4. (9-18 Uhr), 21.4. (13-16 Uhr) und 22.4. (11-16 Uhr), Eintritt frei.

Ansprechpartner/in

Kerstin Schwabe
Pressestelle: Kultur, Umwelt, Heimatpflege
Telefon: 089 2198-90013
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite

Publikationen

Öffnungszeiten

Während Ausstellungen
Dienstag und Samstag:  13 bis 16 Uhr
und Sonntag:                   11 bis 16 Uhr

sowie gerne nach Vereinbarung.

Die Räume sind barrierefrei zu erreichen.

Der Eintritt ist frei.