Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
Theatercafé Kleines Theater Haar

Salon Zukunft Heimat "Einmischen oder Wegschauen? Demokratie und Teilhabe als Thema in Schule und Erziehung?" - ABGESAGT -

Datum/ Uhrzeit
22.11.2020
10:00 Uhr
Veranstaltungsort
Casinostraße 75
85540 Haar
Route mit Google Maps berechnen
Kosten
Eintritt frei
Details

Salon Zukunft Heimat ist eine von der Fachberatung Heimatpflege initiierte Veranstaltungsreihe im Kleinen Theater Haar, die zweimal im Jahr stattfindet und sich Themen der Zukunftsverantwortung stellt.

- TERMIN VERSCHOBEN - 

"Einmischen oder Wegschauen? Demokratie und Teilhabe als Themen in Schule und Erziehung?" lautet der Titel des kommenden Salongesprächs am Sonntag, den 22.11.2020 ab 11.00 Uhr.

Bildungspolitik in modernen Industriegesellschaften legt zu Recht großes Gewicht auf mathematisch-technologische sowie ökonomische Themen. Ist das eine Engführung in der Ausbildung junger Leute? Müssen Demokratiebildung und Sensibilität für die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Prozess ein stärkeres Gewicht bekommen? Ist der nicht unbedeutende Anteil junger Menschen, die entweder politisch uninteressiert sind oder sich von populistischen Strömungen missbrauchen lassen, ein Warnzeichen? Der Bezirk Oberbayern, selbst Träger vieler Schulen und Bildungseinrichtungen, konfrontiert sich und andere mit diesen Fragen.
Gleichzeitig wird die neue Broschüre Bildung !st Heimat über die Bildungsaktivitäten des Bezirks Oberbayern vorgestellt.  

Der Salon Zukunft Heimat, der sich seit geraumer Zeit mit der Zukunft unseres Lebensraumes beschäftigt, will diese brisanten Fragen mit theologischen und philosophischen Fachleuten, aber auch mit dem Publikum diskutieren.

Die Salongespräche finden in einem der schönsten Jugendstiltheater Oberbayerns statt – ein sowohl geschichtsträchtiger als auch belasteter Standort der ehemaligen Oberbayerischen Kreis-Heil- und Pflegeanstalt Eglfing/Haar.

Wir laden Sie ein, zuzuhören, mitzudiskutieren und auch selbst Ihre Fragen zu stellen!

Eine Anmeldung kann nur über das Ticketsystem des Kleinen Theater Haar erfolgen.
Es gelten aufgrund Corona besondere Bestimmungen für die Veranstaltung.

Podiumsteilnehmer:

  • Anna-Lena Koschig (Leiterin Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung)
  • Prof. Dr. Annette Eberle (Dekanin Kath. Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern)
  • Ozan Aykac (Vorstand KJR München-Stadt)
  • Dr. Elisabeth Tworek  (Abteilungsleiterin III Kultur, Bildung und Heimat, Bezirk Oberbayern)
  • Moderation: Dr. Norbert Göttler, Historiker und Bezirksheimatpfleger von Oberbayern
  • Begrüßung: Bezirkstagspräsident Josef Mederer

BITTE BEACHTEN: Die Tagung muss coronabedingt leider verschoben werden. Ein neuer Termin für 2021 wird an dieser Stelle zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Diesen Termin in Ihren Kalender importieren
Zurück zu den Suchergebnissen nach oben

Ihre Ansprechperson

Bezirk Oberbayern Fachberatung Heimatpflege
Prinzregentenstraße 14
80538 München
Telefon: 089 2198 32001
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Homepage

Publikationen