Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
  • Graf von Pocci: Die Fischer Poccis Aquarell »Die Fischer« trägt die Aufschrift »Die Starnbergerseeländer rücken mit einem Dreimaster unter Anführung des Schnacken (Pocci) von Ammerland aus, um sich mit der deutschen Flotte zu vereinigen." Hintergrund: 1848 bewilligte das erste frei und demokratisch gewählte deutsche Parlament, die Nationalversammlung der Frankfurter Paulskirche, mit überwältigender Mehrheit sechs Millionen Taler für den Bau einer deutschen Flotte. Dieser parlamentarische Akt stellte die Weichen für die Gründung einer ersten gesamtdeutschen Marine.
    © Michael Köhle

    Kasperlgraf und Karikaturist

    Fachberatung Heimatpflege zeigt Ausstellung über Franz Graf von Pocci  

    Multitalent und geniales bayerisches Original: Franz Graf von Pocci (1807–1876) war mit zahlreichen Begabungen ebenso gesegnet wie mit einem skurrilen Humor. Eine Ausstellung in der Fachberatung Heimatpflege lädt nun dazu ein, die satirisch-komödiantische Seite des außergewöhnlichen, aber wenig bekannten Oberbayern zu entdecken. Sie wird vom 21. Oktober bis 16. Dezember in Benediktbeuern gezeigt.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Heimatpflegeförderung 2018 Gefördert durch die Heimatpflege des Bezirk Oberbayern: Ausstellung »Karl Valentins Filme«. Sie wird ab Juni im Innenhof des Isartors gezeigt.
    (Simulation: Peter Syr)
    Foto: Peter Syr

    Geld für großes und kleines Theater

    Bezirk Oberbayern entscheidet über Heimatpflegeförderung 2018

    Rund 180.000 Euro hat der Kulturausschuss im Bezirkstag in seiner heutigen Sitzung für die Heimatpflege bewilligt. Mit dem Geld unterstützt der Bezirk rund 70 Projekte von Vereinen und Organisationen in ganz Oberbayern.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Ortnerhof in Obing Der Ortnerhof in Obing (Landkreis Traunstein) wird mit Mitteln aus der Denkmalpflege des Bezirks Oberbayern instand gesetzt. In dem riesigen Vierseithof sollen 33 Wohnungen entstehen.
    Foto: Gemeinde Obing, Silvia Zieglgruber

    Geld für Brauerei, Burg und Bauernhäuser

    Bezirk Oberbayern vergibt über 800.000 Euro für Denkmalpflege

    Rund 830.000 Euro hat der Kulturausschuss im oberbayerischen Bezirkstag heute für die Denkmalpflege bewilligt. Davon fließt der größte Anteil in den Landkreis Eichstätt. Zuschüsse von über 50.000 Euro erhalten auch die Landkreise Traunstein, Pfaffenhofen an der Ilm und Garmisch-Partenkirchen.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 1 von 3
    Batzeldauch Kinderschar beim Auslöffeln der eingebrockten Suppe. 50er Jahre, Sarntal.
    Foto: P. E. Rattelmüller
    © Fachberatung Heimatpflege

    Batzeldauch

    Dialektwort der Woche (KW 46)

    Der Ausspruch „We Brot ich ess, des Lied ich sing“ muss aus heutiger Sicht sehr eingeschränkt betrachtet werden, denn der einfach ...
    Der Ausspruch „We Brot ich ess, des Lied ich sing“ muss aus heutiger Sicht sehr eingeschränkt betrachtet werden, denn der einfach Mensch früherer Zeiten hatte kaum gebackenes Brot auf dem Tisch, geschweige denn Braten oder Wild. Stattdessen aß man gekochte Getreidebreie, Kraut- und Rübensuppen. In dieser Tradition steht auch der altbayerische „Dauch“, ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 2 von 3
    Kloster Benediktbeuern Kloster Benediktbeuern
    Foto: Brigitte Kallmuenzer
    © Fachberatung Heimatpflege

    Gekauftes Idyll

    Kolumne Heimatspitze

    von Dr. Norbert Göttler
    Was glauben Sie, welche Zeitschriften können sich der größten Verbreitung in Deutschland erfreuen? Natürlich, die unvermeidliche „Apothekenrundschau“ steht ganz ...
    von Dr. Norbert Göttler
    Was glauben Sie, welche Zeitschriften können sich der größten Verbreitung in Deutschland erfreuen? Natürlich, die unvermeidliche „Apothekenrundschau“ steht ganz vorne, aber die wird ja jedem, der nicht schnell genug flüchtet, kostenlos in die Hand gedrückt – dem „Wachturm“ der Zeugen Jehovas in dieser Hinsicht nicht ganz unähnlich. Auch die „ADAC Motorwelt“ ist ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 3 von 3
    Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger
    Foto: Privat
    © Dr. Norbert Göttler

    "Multikulti" oder "Leitkultur"?

    Kolumne Heimatspitze

    von Dr. Norbert Göttler
    Auch Wörter haben ihre Geschichte. In besonderer Weise gilt das für die beiden Kontrahenten „Multkulti“ und „Leitkultur“. Ursprünglich trockene ...
    von Dr. Norbert Göttler
    Auch Wörter haben ihre Geschichte. In besonderer Weise gilt das für die beiden Kontrahenten „Multkulti“ und „Leitkultur“. Ursprünglich trockene Konzeptbegriffe aus den Studierstuben der Soziologen und Politologen, haben sie sich in Windeseile emotional hoch aufgeladen. Der sperrige Begriff „Multikulturalismus“ ist ein sozialphilosophischer Theorieansatz, der davon ausgeht, dass die meisten modernen ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

nach oben

Fachberatung Heimatpflege

Michael-Ötschmann-Weg 4
83671 Benediktbeuern

08857 88-850
08857 88-859
info@fachberatung-heimatpflege.de


Kontakt

Öffnungszeiten

Während Ausstellungen
Dienstag und Samstag von 13 bis 17 Uhr
und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet
sowie gerne nach Vereinbarung.

Anfahrtsskizze Anfahrtskizze der Fachberatung Heimatpflege in Benediktbeuern
© Fachberatung Heimatpflege

Anfahrt