Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
  • Fässer mit Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden. Das Bild stammt von Josef Weiss, dem Großvater von Ausstellungs-Fotograf Claus Eder. Fässer mit Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden. Das Bild stammt von Josef Weiss, dem Großvater von Ausstellungs-Fotograf Claus Eder.
    © Sammlung Buidleck

    Zu Wasser und zu Land

    Fotoausstellung zur Geschichte des Handels im Oberland

    Mit der Geschichte von Handelswegen und Handelswaren im Oberland beschäftigt sich die Fotoausstellung »Handelswege durchs Bayerische Oberland« der Fachberatung Heimatpflege. Sie ist bis 31. März im historischen Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern zu sehen.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Die Chiemsee-Bahn in Prien am Chiemsee. Für einen neuen Kessel gibt es einen Zuschuss vom Bezirk Oberbayern.
    Foto: Pixelteufel (https://www.flickr.com/photos/99667320@N06/)
    © https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

    Zeitzeugen der Geschichte

    Bezirk Oberbayern vergibt 1,5 Millionen Euro für Denkmalpflege

    Rund 1,5 Millionen Euro hat der Kulturausschuss im oberbayerischen Bezirkstag bei seiner letzten Sitzung für die Denkmalpflege bewilligt. Davon fließt der größte Anteil mit über 253.000 Euro in den Landkreis Eichstätt. Auf Platz zwei kommt der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen (rund 236.000 Euro), gefolgt vom Landkreis Landsberg am Lech (rund 156.000 Euro).

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 1 von 2
    An Fasching darf man sich lustig machen über Drud, Drutschn und Drutscherl.
    Foto: P.E. Rattelmüller
    © Fachberatung Heimatpflege

    Drud

    Dialektwort der Woche (KW 8)

    Ehe das Christentum für etwa eineinhalb Jahrtausende den Gedanken des Monotheismus in unserer Gegen trug, herrschten hier mehrere Tausend Jahre lang animistisch-schamanistische ...
    Ehe das Christentum für etwa eineinhalb Jahrtausende den Gedanken des Monotheismus in unserer Gegen trug, herrschten hier mehrere Tausend Jahre lang animistisch-schamanistische Religionsvorstellungen. Da muss es nicht verwundern, dass wir noch allerorten durch Wunderorte, Quellheiligtümer und sagenumwobene Gestalten daran erinnert werden. So galten etwa die „Druden“ als weibliche Nachtmahre, verwandt mit den Hexen und Elfen. ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 2 von 2
    Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger
    Foto: Privat
    © Dr. Norbert Göttler

    Königliche Quertreiber

    Kolumne Heimatspitze

    von Dr. Norbert Göttler
    „Das Eigene eines Bayern ist ein sehr runder Kopf, nur das Kinn ein wenig zugespitzt, ein dicker Bauch ...
    von Dr. Norbert Göttler
    „Das Eigene eines Bayern ist ein sehr runder Kopf, nur das Kinn ein wenig zugespitzt, ein dicker Bauch und eine bleiche Gesichtsfarbe. Es gibt mitunter die drolligsten Figuren der Welt, mit aufgedunsenen Wänsten, kurzen Stampffüssen und schmalen Schultern.“ Von Johann Kaspar Riesbeck aus Mainz stammt dieses Urteil aus dem ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 1 von 2
    Weinfasstransport: Acht Fässer Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden um 1920. Die Fotografie stammt von dem Großvater von Claus Eder Herrn Josef Weiss. Weinfasstransport: Acht Fässer Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden um 1920. Die Fotografie stammt von dem Großvater von Claus Eder Herrn Josef Weiss.
    Foto: Sammlung Buidleck
    © Fachberatung Heimatpflege

    Handelswege durchs Bayerische Oberland

    Zweitausend Jahre Handelswege über die Alpen und durch Oberbayern. Portraits und Fotocollagen von Claus Eder. Ausstellung im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern.

    18.02.2019 bis 31.03.2019

    Kloster Benediktbeuern - Kreuzgang

    Weiterlesen Alle Veranstaltungen ansehen

  • 2 von 2
    "Hendrik Höfgen als Mephisto" (Quelle: mnfa, Hungarian National Filmarchive, Spielfilm "Mephisto" von István Szabó 1981)

    Ausstellung Faust in Oberbayern

    Die zweite Ausstellung der Fachberatung Heimatpflege in diesem Jahr - »Faust in Oberbayern. Teufelspakt und Erlösung bei Goethe, Thomas und Klaus Mann« eröffnet dem Besucher völlig neue Einblicke in den vermeintlich altbekannten Faust-Stoff.

    07.04.2019 bis 02.06.2019

    Weiterlesen Alle Veranstaltungen ansehen

nach oben

Fachberatung Heimatpflege

Michael-Ötschmann-Weg 4
83671 Benediktbeuern

08857 88-850
08857 88-859
info@fachberatung-heimatpflege.de


Kontakt

Öffnungszeiten

Während Ausstellungen
Dienstag und Samstag von 13 bis 17 Uhr
und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet
sowie gerne nach Vereinbarung.

Anfahrtskizze der Fachberatung Heimatpflege in Benediktbeuern
© Fachberatung Heimatpflege

Anfahrt

Publikationen