Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
  • Handelswege im Oberland: Neue Ausstellung der Fachberatung Heimatpflege Fässer mit Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden. Das Bild stammt von Josef Weiss, dem Großvater von Ausstellungs-Fotograf Claus Eder.
    © Sammlung Buidleck

    Zu Wasser und zu Land

    Fotoausstellung zur Geschichte des Handels im Oberland

    Mit der Geschichte von Handelswegen und Handelswaren im Oberland beschäftigt sich die Fotoausstellung „Handelswege durchs Bayerische Oberland“ der Fachberatung Heimatpflege. Sie ist vom 18. Februar bis 31. März im historischen Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern zu sehen.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Chiemsee-Bahn Die Chiemsee-Bahn in Prien am Chiemsee. Für einen neuen Kessel gibt es einen Zuschuss vom Bezirk Oberbayern.
    Foto: Pixelteufel (https://www.flickr.com/photos/99667320@N06/)
    © https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

    Zeitzeugen der Geschichte

    Bezirk Oberbayern vergibt 1,5 Millionen Euro für Denkmalpflege

    Rund 1,5 Millionen Euro hat der Kulturausschuss im oberbayerischen Bezirkstag bei seiner letzten Sitzung für die Denkmalpflege bewilligt. Davon fließt der größte Anteil mit über 253.000 Euro in den Landkreis Eichstätt. Auf Platz zwei kommt der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen (rund 236.000 Euro), gefolgt vom Landkreis Landsberg am Lech (rund 156.000 Euro).

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 1 von 2
    Dutt Sie haben alle einen: Einen Dutt! Frauen in Tracht mit festlichem Schnurhut. Raum Miesbach 1960er Jahre.
    Foto: P. E. Rattelmüller
    © Fachberatung Heimatpflege

    Dutt

    Dialektwort der Woche (KW 4)

    Es gibt ihn auf dem Scheitel oder auf dem Hinterkopf, geflochten, gezwirbelt oder gewunden, mit Kämmen oder Nadeln gesteckt. Vornehm nenne man ...
    Es gibt ihn auf dem Scheitel oder auf dem Hinterkopf, geflochten, gezwirbelt oder gewunden, mit Kämmen oder Nadeln gesteckt. Vornehm nenne man ihn Chignon, mundartliche findet man die Bezeichnung Gogsch, Punz, Huppi und Pürzi. Gemeint ist der weibliche Haarknoten, in Bayern „Dutt“ genannt. Während in vielen Kulturen nur Jungfrauen ihr Haar offen tragen durften ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 2 von 2
    Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger
    Foto: Privat
    © Dr. Norbert Göttler

    Flüchtlingskommissar und Heiliger

    Kolumne Heimatspitze

    von Dr. Norbert Göttler
    Sicher standen Sie auch schon mal an der Ostspitze der Passauer Halbinsel und haben versonnen zugeschaut, wie sich die ...
    von Dr. Norbert Göttler
    Sicher standen Sie auch schon mal an der Ostspitze der Passauer Halbinsel und haben versonnen zugeschaut, wie sich die Gewässer von Donau, Inn und Ilz miteinander vermischen und dann gemächlich Richtung Schwarzes Meer davonmachen. Abgesehen davon, dass die Dreiflüssestadt an dieser Stelle besonders romantisch ist, befinden Sie sich auch kulturgeschichtlich ...

    Weiterlesen Alle aktuellen Beiträge ansehen

  • 1 von 1
    Weintransport web Weinfasstransport: Acht Fässer Rotwein werden festgezurrt für den Weg nach Norden um 1920. Die Fotografie stammt von dem Großvater von Claus Eder Herrn Josef Weiss.
    Foto: Sammlung Buidleck
    © Fachberatung Heimatpflege

    Handelswege durchs Bayerische Oberland

    Zweitausend Jahre Handelswege über die Alpen und durch Oberbayern. Portraits und Fotocollagen von Claus Eder. Ausstellung im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern.

    18.02.2019 bis 31.03.2019

    Fachberatung Heimatpflege
    Michael-Ötschmann-Weg 4
    83671 Benediktbeuern

    Weiterlesen Alle Veranstaltungen ansehen

nach oben

Fachberatung Heimatpflege

Michael-Ötschmann-Weg 4
83671 Benediktbeuern

08857 88-850
08857 88-859
info@fachberatung-heimatpflege.de


Kontakt

Öffnungszeiten

Während Ausstellungen
Dienstag und Samstag von 13 bis 17 Uhr
und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet
sowie gerne nach Vereinbarung.

Anfahrtsskizze Anfahrtskizze der Fachberatung Heimatpflege in Benediktbeuern
© Fachberatung Heimatpflege

Anfahrt

Publikationen